Dr. Matthias Reinschmidt

Papageien, Tiere und ein Biologe

  
"Was man kennt, das schützt man auch" - getreu diesem Motto ist es mein Anliegen möglichst vielen Menschen die Tiere vorzustellen, die mir in meiner Arbeit an's Herz gewachsen sind.

Die Vielfältigkeit der Tierwelt ist auch für mich immer wieder beeindruckend und deshalb freue ich mich immer, wenn mir in Fernsehproduktionen die Möglichkeit gegeben wird einige Aspekte davon Ihnen vorzustellen.

In über 300 TV-Produktionen konnte ich bereits mitwirken - darunter waren Dokumentationen der Sender ARD, ZDF, RTL, VOX, Kabel1, Pro7, arte, SWR, MDR und BBC.
Das gesamte Team des Loro Parque hat immer reichlich Spaß mit den TV-Teams - auch, wenn es neben der eigentlichen Arbeit im Park eine Zusatzaufgabe ist.
Die bekanntesten Serien der letzten Jahre waren: "Hund, Katze, Maus" (VOX), "Menschen, Tiere und Doktoren" (VOX, über 200 Sendungen), "Papageien, Palmen & Co" (ARD, 40 Sendungen) und - neu im Jahr 2012 - "Tiere der Woche" (Serie im SWR) sowie "Reinschmidts wilde Welt" (Serie VOX)

Hier finden Sie Sendehinweise und haben auch die Möglichkeit sich eine verpasste Sendung nochmals im Internet anzusehen.

Juli 2010

Von Anfang Januar bis Ende Juni 2010 drehte die ARD für ihre neue Zoo-Doku

"Papageien, Palmen & Co"

an sechs Tagen in der Woche, im Loro Parque auf Teneriffa.

Wie der Titel der neuen Serie andeutet, sind die Papageien die “Stars” der Sendung. Der Zuschauer wird sie nicht nur im Loro Parque in der artenreichsten Papageienkollektion der Welt erleben, sondern er wird auch in die nicht öffentliche Zuchtstation mit über 3000 gehaltenen Papageien mitgenommen, oder er kann beim Besuch in der parkeigenen Vogelklinik, eine der modernsten Europas, dabei sein.

Unser diesjähriger Spix-Ara Nachwuchs "Yara" - mit freundlicher Genehmigung des Fotografen Ulrich Brodde

Auch die Aufzucht junger Papageien wird bei unterschiedlichen Arten begleitet, wobei das prominenteste Beispiel, die Aufzucht eines jungen Spix-Aras darstellt, die glücklicherweise exakt in den Drehzeitplan des Fernsehteams fiel, so konnten von der Ablage des Eies, über den Schlupf, die Aufzucht per Hand bis hin zur Übersiedlung in die große Flugvoliere, alle Entwicklungsstadien des seltensten Papageis der Welt (in der Natur ist der Spix-Ara im Jahr 2000 ausgestorben und nur wenige Exemplare haben in Menschenobhut überlebt) dokumentiert werden.  

Neben den Papageien bietet der Loro Parque, in einer traumhaften subtropischen “Palmenkulisse” eine ganze Reihe weiterer tierischer “Attraktionen”, wie z. B. die größte Gorilla-Männer-WG der Welt, das größte Pinguinhaus der Welt mit über 200 Pinguinen, Europas größte Seelöwengruppe mit ihrem Nachwuchs, ein beeindruckendes Aquarium mit Haien und Rochen, ein vorbildliches Delfinarium sowie zahlreiche weitere Tierarten in art- und tiergerecht gestalteten Gehegen, wie weiße Tiger, Jaguare, Schimpansen, Krallenäffchen, Faultiere, Zwergottern, Leguane, Galapagos-Riesenschildkröten, Flamingos usw.  

Auch zahlreiche Tier- und Artenschutzaktionen, die die Loro Parque Fundacion stets zum Wohle der Tiere durchführt, konnten dokumentiert werden. So die Wiederauswilderung gesund gepflegter Meeresschildkröten, die Akustikforschung an den Pilotwalen, zwischen den Inseln Teneriffa und Gomera oder der Schutz von Seepferdchen an der Küste Teneriffas.Die Zuschauer erhalten einen tiefen Einblick in den Arbeitsalltag der Biologen, Tierärzte, Trainer und Pfleger des Loro Parque und haben dabei die Möglichkeit hinter die Kulissen des Loro Parque und der Loro Parque Fundacion zu schauen.

Hier erfahren die Zuschauer stets interessante Detailinformationen zu den Tieren von Kurator und Diplom-Biologe Dr. Matthias Reinschmidt, seinem Kollegen, dem Diplom-Biologen Rafael Zamora, den Tierärzten Heiner Müller, Dr. Sara Capelli und Dr. Kirstin Oberhäuser sowie der Tiertrainerin und Diplombiologin Claudia Vollhardt. 

Ab 07. September wurde die 40-teilige Serie täglich werktags zwischen 16.10 Uhr und 17 Uhr in der ARD, dem ersten deutschen Fernsehprogramm ausgestrahlt.

Erstmals wurde dabei eine Zooserie im neuen hochauflösenden Format HD gesendet, damit kommen die herrlichen Farben der Loro-Parque-Tiere und die im Sonnenlicht leuchtende Umgebung des Loro Parque und Teneriffas noch besser zur Geltung.

Hinweise, Hintergründe und Informationen zur Sendung gibt's hier ...Eine Vorschau auf die Inhalte der einzelnene Folgen finden Sie hier ...

Dr. Matthias Reinschmidt, Kurator, Loro Parque, Teneriffa